Weihnachten steht vor der Tür, und wie jedes Jahr darf eines ganz gewiss nicht fehlen: Das traditionelle Weihnachtsessen. Für das Fest der Liebe lassen sich die Deutschen gerne von den bewährten Familienrezepten inspirieren und servieren traditionelle Gerichte, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Wir haben für Euch die Top 5 der beliebtesten Weihnachtsgerichte der Deutschen.

 

Platz 1 – Würstchen mit Kartoffelsalat:

36%  der Deutschen bevorzugen an Weihnachten Würstchen mit Kartoffelsalat. Warum auch nicht? Nicht jeder ist ein Fan davon, an Feiertagen extra langen Küchendienst zu schieben. Das Gericht bedarf keiner langen Vorbereitungszeit, ist relativ simpel in der Zubereitung und schmeckt auch noch richtig gut.

 

 

Platz 2 – Gänsebraten:

Ein sehr bekanntes und traditionelles Weihnachtsgericht ist der Gänsebraten. So darf es für 27% der Deutschen an Heiligabend doch etwas aufwändiger sein: Sie bevorzugen Geflügel, z.B. Gänsebraten oder eine Weihnachtsente. Das Füllen der Weihnachtsgans ist immer eine recht unbeliebte Aufgabe – trotzdem ist es Pflicht. Schließlich ergeben Maronen, Äpfel und Dörrobst nicht nur eine deliziöse Beilage, sondern sorgen auch dafür, dass die Gans nicht austrocknet und den richtigen Geschmack bekommt.

 

 

Platz 3 – Raclette:

Für 14 % der Deutschen gehört Raclette zu den beliebtesten Festessen überhaupt. Das Schöne an diesem Gericht ist, dass alle gemeinsam am Tisch kochen: Jeder kann sein Pfännchen mit seinen Lieblingszutaten befüllen, z.B. mit Fleisch oder buntem Gemüse. Anschließend lässt man das Pfännchen im Tischgrill überbacken. Dafür ist es wichtig, dass die notwendigen Zutaten – Gemüse, Fleisch und Käse – schon klein geschnitten bereit stehen.

 

 

Platz 4 – Schweinebraten:                                                       

Ein ebenfalls beliebtes Weihnachtsgericht ist der Schweinebraten. Der Braten bedarf zwar einer längeren Zeit im Ofen, ist aber in der Zubereitung viel einfacher als die Gans. Traditionell wird er mit Gemüse im Ofen geschmort und mit Beilagen wie Rotkohl, Kartoffeln, Klößen und Soße serviert. Man kann den Schweinebraten aber auch mit Kruste, gefüllt und gerollt oder vom Grill anbieten.

 

 

Platz 5 – Fondue:

Ähnlich wie bei unserem Platz drei ist auch das Fondue perfekt für die Weihnachts- oder Silvesterzeit geeignet. Egal ob Fleisch-Aficionado oder Vegetarier, beim Fondue bekommt Ihr beide Geschmäcker ganz einfach zusammen an einen Tisch. Je nach Belieben kann man mit Brühe, Fett oder Käse sein Spießchen in den Fondue-Topf halten und hat wenig Aufwand in der Küche. Wer anschließend noch eine kleine Tanzeinlage um den Weihnachtsbaum geplant hat, der sollte nach der Fondue-Session vielleicht erstmal auf einen Verdauungsschnaps zurückgreifen.

Mit diesen Gerichten sollte einem „schmackhaften“ Weihnachtsabend nichts mehr im Wege stehen. Wir wünschen Frohe Weihnachten und guten Apettit!

Quelle: Statista.com
Fotos: Pexels.com / wikipedia cc